amotIQ bei der Formula Student 2018

amotIQ automotive war  bei der Formula Student Germany 2018 in Hockenheim dabei, als Mike Guthmann am 11. August 2018 für HHN Racing die Bestzeit im Autocross gefahren ist.

Aber nicht nur das! Als Sponsor hatte amotIQ die Chance, die engagierten Studenten beim Wettkampf vor Ort zu erleben, die aufregende Atmosphäre am Hockenheim Ring live mitzubekommen sowie gute Gespräche mit den Studenten und mit anderen Sponsoren zu führen. Und das alles, bei herrlichem Wetter! Schön zu sehen, dass viele amotIQ-Kunden und Geschäftspartner die engagierten Studierenden ebenso unterstützen wie wir!

Und obwohl es „unser“ Team in der letzten Runde der Formula Student Germany 2018 Hockenheim dann doch nicht bis ans Ziel geschafft hat, endet für HHN Racing eine erfolgreiche Saison. Für amotIQ endet die Beziehung zu dieser ganz besonderen Mannschaft nicht. Rechts im Rennwagen sitzt Albert Renz, unser Student und Kollege im Praxissemester 2018/19.

Bild ©FSG Maru

In diesem Jahr traten am Hockenheim Ring Rennwagen mit Verbrennungsmotoren, sowie Elektrofahrzeuge und fahrerlose Autos gegeneinander an.

Hier im Video fährt der HHN Racing-Fahrer 79,71 Sekunden – ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.

FSG 2018 Autocross best run of HHN Racing

Ein weiteres Mal könnt ihr zusehen, wie Mike Guthmann unsere Bestzeit im Autocross fährt. Hier sind es 79,71 Sekunden bei der Formula Student Germany 2018 Hockenheim. Wir sind gespannt, welche Platzierung – und damit auch Startposition für das Endurance – wir damit erreichen.

Gepostet von HHN Racing e.V. am Samstag, 11. August 2018

 

     

Roadrunner von amotIQ automotive laufen wieder

Roadrunner von amotIQ automotive zum 9. Mal beim Firmenlauf dabei. 

Unser Dream Team konnte sich beim diesjährigen 10. Jubiläum des STIMME FIRMENLAUF in der Kategorie „Mixed Teams“ von Platz 558 auf Platz 316 verbessern.

Bei einer Tropenhitze von über 30 Grad kamen Peter Heidecke, Jochen Zeising, Albert Renz und Nelly Swiebocki-Kisling gut bis zum Ziel. Darauf können wir richtig stolz sein!
Trotz der großen Hitze nahmen mehr als 7.500 Läufer am Lauf teil. Mehr als 20.000 Menschen standen entlang der Strecke und feuerten uns kräftig an.

Der STIMME FIRMENLAUF ist ein jährlich wiederkehrender Team-Laufwettbewerb, bei dem pro Team jeweils vier Personen gleichzeitig an den Start gehen. Die zu bewältigende Laufdistanz liegt in Heilbronn bei ca. 5,75 km und führt durch den Wertwiesenpark, am Neckar entlang sowie durch die Heilbronner Innenstadt.


amotIQ automotive nahm in diesem Jahr zum 9. Mal teil. 2019 feiern wir unser eigenes 10jähriges Laufjubiläum, dann vielleicht mit zwei Laufteams?
Vielen Dank dem ganzen Roadrunner Team von amotIQ automotive für´s Mitmachen.

Mehr Infos unter http://www.stimme-firmenlauf.de/

 

So sehen motivierte Läufer aus!

Ideal für die Zukunft aufgestellt

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter Klaus Cholewczynski zur Erteilung der Einzel-Prokura. 

Das ganze amotIQ-Team ist stolz auf seinen langjährigen Kollegen.

Auch personell wird hiermit ein weiterer Schritt zur Zukunft von amotIQ automotive eingeleitet.

Die Eintragung wurde am 10. Juli 2018 in das Handelsregister Stuttgart rechtswirksam.

Herzlichen Glückwunsch zum Master, Jan-Niklas Dresbach!

Wir gratulieren unserem Kollegen Jan-Niklas Dresbach zum erfolgreich bestandenen Masterstudium.

Seit September 2017 absolvierte unser Werkstudent parallel zu seiner Arbeit für amotIQ sein Masterstudium in Rotterdam. Das Studium hat er nun erfolgreich abgeschlossen. Ab sofort ist der Kollege wieder amotIQ-Mitarbeiter in Vollzeit. Jan-Niklas Dresbachs Spezialität für amotIQ ist die schnelle und effektive Umsetzung von IT Anforderungen in Excel durch die Automatisierung von Prozessen mittels MS VBA.

Bereits seinen Bachelor of Science im englischsprachigen Studiengang International Business Administration (Abschluss Cum Laude!) verbrachte Jan-Niklas Dresbach an der Rotterdam School of Management der Erasmus University Rotterdam, Niederlande.  Von Juli bis August 2017 unterstützte  er, nach abgeschlossenem Studium, seine Kollegen von amotIQ automotive im DAG-Projekt. Hier automatisierte er das Reporting, für welches das amotIQ-Team bei Daimler beauftragt ist, und programmierte entsprechende Tools in EXCEL und ACCESS. Bereits vor Abschluss seines Studiums stand für Jan-Niklas Dresbach fest, dass er anschließend für amotIQ arbeiten würde. Wir freuen uns sehr über seine Entscheidung und gewinnen mit ihm einen ausgezeichneten und praxisorientierten Kollegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein stolzer 10. Platz bei der Bodensee Oldtimer-Rallye

amotIQ automotive ist stolz auf den Erfolg ihres Geschäftsführers Peter Heidecke.

Mit dem Gesamtsieg Team Jäger, dem 10. Platz gesamt für Team Aust/ Heidecke und einer gewonnenen Wertungsprüfung bei der Bodensee Oldtimer-Rallye hat sich der Porsche Club für den klassischen 911 Südwest e.V. trotz gewachsener Konkurrenz mit insgesamt 70 Teilnehmern von Platz 19 auf Platz 10 verbessert. Damit gewinnt der Club beide Wertungen der 19. Bodensee Oldtimer-Rallye, die sportliche und die touristische. Der Pokal für Klasse 5 (Youngtimer) ziert jetzt unser Besprechungszimmer im Heilbronner QBig.

Sonne satt und zahlreiche Schaulustige bei der traditionsreichen 19. Bodensee Oldtimer-Rallye des ADAC-Ortsclubs Friedrichhafen e.V. am vergangenen Wochenende ab Friedrichshafen. Traumhafte Strecken führten durch romantische Täler, in malerische Städte und über sagenhafte Serpentinen des Voralpenlandes und des Hinterlandes des Bodensees. Die Rallye ist eine Zuverlässigkeitsfahrt mit Gleichmäßigkeitswertungen für historische Fahrzeuge. Auf einer Gesamtstrecke von ca. 250 km werden fünf Wertungsprüfungen an zwei Tagen durchgeführt.

Sonne satt und zahlreiche Schaulustige bei der traditionsreichen 19. Bodensee Oldtimer-Rallye des ADAC-Ortsclubs Friedrichhafen e.V. am vergangenen Wochenende ab Friedrichshafen. Traumhafte Strecken führten durch romantische Täler, in malerische Städte und über sagenhafte Serpentinen des Voralpenlandes und des Hinterlandes des Bodensees. Die Rallye ist eine Zuverlässigkeitsfahrt mit Gleichmäßigkeitswertungen für historische Fahrzeuge. Auf einer Gesamtstrecke von ca. 250 km werden fünf Wertungsprüfungen an zwei Tagen durchgeführt.

Als Sieger der Rallye gingen die Schwieberdinger Ulrich und Daniela Jäger in einem Porsche 911 Carrera Coupe Baujahr 1988 hervor. Sie siegten vor Patrick Seitz aus Esslingen mit seinem Beifahrer Michael Vogt aus Ostfildern, die in einem Fiat 126 Baujahr 1975 unterwegs waren. Dritte in der Gesamtwertung wurden Tom und Anika Pfeifer aus Stockach in einem Opel Ascona A19 ST G2 Baujahr 1972.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der Vorsitzende des ADAC Ortsclubs Friedrichshafen e.V. Emin Akata bei den Teilnehmern, dem Wettfahrtleiter Tobias Stett und den vielen Helfern für ihren Einsatz bei dieser Veranstaltung. Er freue sich schon auf viele Teilnehmer bei der 20. Bodensee-Oldtimer- „Jubiläums“-Rallye in 2019.

 

Neu im Team Sindelfingen

Willkommen im amotIQ automotive-Team

Unser neuer Kollege Muzaffer Bozer ist ab 1. Juli 2018 Senior Berater und Spezialist für Prozess- und Anwendungskoordination für WMS/TMS Systeme (Konzeption, Auswahl, Customizing, Schulung, Rollout und Support). Ab sofort unterstützt er das amotIQ-Daimler Team. Er ist überwiegend in Speyer eingesetzt und betreut dort die Lagerabwicklung.

Zuvor war der neue amotIQ Mitarbeiter als Projekt- und Prozessmanager (Inhouse Consulting) in der Transport- und Logistikbranche namhafter Unternehmen tätig. Hier war er hauptsächlich mit der Implementierung/Weiterentwicklung von TMS, WMS und CRM Systemen sowie mit der Planung/Durchführung von Change Management- und Optimierungsprojekten beauftragt. Somit ist Muzaffer Bozer ein typischer Schnittstellenmanager zwischen IT und Fachabteilung.

Wir freuen uns, mit Muzo einen kompetenten und erfahrenen Kollegen für unser Team gewonnen zu haben. Das ganze Team wünscht ihm einen guten Start und uns allen eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

amotIQ sucht Verstärkung

Office Management/ Assistenz (m/w); ca. 70 %:

Bei amotIQ gibt es einen Ort, an dem alle Fäden zusammenlaufen: Das Office.

Nach vielen Jahren guter Zusammenarbeit verabschiedet sich unsere Kollegin in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Deshalb suchen wir ab 1. November 2018 (oder früher) einen zuverlässigen, organisationsstarken Menschen, der unsere Geschäftsführer und das Team kompetent, freundlich und kommunikationsstark unterstützt.

Wie setzen auf Leistung, Teamwork, gegenseitige Wertschätzung und Fairness. Und Sie fehlen uns noch!

Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen hier

oder hier:

Stellenanzeige Office Management Assistenz 2018

amotIQ beim Roll-Out HNR18

Mit Spannung verfolgte amotIQ am 8. Juni 2018 die Präsentation des neuen Rennwagens des HHN Racing Team an der Hochschule Heilbronn.

amotIQ automotive war als Sponsor eingeladen, als der HN18 mit dem hübschen Namen Emily live vor etwa 400 Gästen vorgestellt wurde. Zusammen mit seinen Sponsorenkollegen half amotIQ Geschäftsführer Peter Heidecke dabei, den roten Rennwagen für die Öffentlichkeit zu enthüllen. Emily ist fast noch schöner als das letztjährige Model Mila. Jetzt muss der Flitzer noch beweisen, dass er mindestens genauso gut fährt, wie seine ältere Schwester.

Etwa 50 Studentinnen und Studenten aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik haben seit Herbst 2017 am Rennwagen gearbeitet. Als Team der Hochschule Heilbronn nimmt das HHN Racing Team seit der Saison 2014/15 am internationalen Hochschulwettbewerb Formula Student teil. Der neue Rennwagen „Emily“ soll, basierend auf der Zuverlässigkeit des HNR17 „Mila“, schneller fahren und das Team damit in der Weltrangliste weiter nach oben katapultieren.

Ohne das Engagement der Sponsoren wäre der Bau der Rennwagen und die Teilnahme an den Wettbewerben nicht möglich. amotIQ automotive ist deshalb bereits im dritten Jahr Sponsor des HHN Racing Teams, seit der Saison 2016/17 sogar Exklusivsponsor.

amotIQ gratuliert dem gesamten Team zur gelungenen Vorstellung und wünscht viel Glück für die Saison 2017/18.

Auch die Heilbronner Stimme hat über die gelungene Veranstaltung berichtet:

HHN Racing 2018_Emily

          

amotIQ automotive an der Hochschule Heilbronn

amotIQ Berater Achim Muth ist Dozent an der HHN Hochschule Heilbronn.

Der SAP-Berater und Entwickler hält seit Sommersemester 2018  im Studiengang Produktion und Prozessmanagement eine wöchentliche Vorlesung zum ERP Laboratory mit integrierter Übung. Während der einstündigen Pflichtveranstaltung im ERP-Labor mit Schulung der ERP-Funktionalitäten (SAP R/3) sind Gruppenarbeit, Vertiefung und Selbststudium vorgesehen.  Achim Muth bietet dabei den Studierenden der HHN den Einstieg in die spannende SAP-Welt : „Es macht Spaß, genau an der Hochschule, an der ich selbst studiert habe, die nächste Beratergeneration auf diesen spannenden Beruf vorzubereiten. Mein Ziel ist es, die Studierenden zu befähigen, Module zur betrieblichen und betriebswirtschaftlichen Datenverarbeitung in einem ERP-System zu charakterisieren und die für Problemlösungen benötigten Prozesse zu identifizieren.“

Theorie und Praxis vom Experten

Neben der fundierten Theorie ist dem amotIQ Berater auch ein starker Bezug zur Praxis wichtig. Nach dem PPS-Praktikum sollen die Studierenden in der Lage sein, alle für die Planung und Steuerung der Produktion notwendigen Objekte und Funktionen in einem ERP-System abzubilden. Sie werden fähig sein, mit den Modulen Vertrieb, Materialwirtschaft und Produktionsplanung und -Steuerung sicher umzugehen und den kompletten Auftragsdurchlauf vom Kundenauftrag über die Materialwirtschaft, den Einkauf, die Produktion bis hin zum Versand und der Rechnungsstellung zu verstehen und zu gestalten. Achim Muth: „Nach dem Studium stehen den Studierenden die Türen in der IT-Branche offen – auch bei amotIQ automotive!“

 

Wir gratulieren unserem Kollegen zur neuen SAP-Zertifizierung

Das amotIQ Team gratuliert seinem Kollegen Klaus Cholewczynski zur erfolgreichen Zertifizierung zum SAP Certified Application Associate – Quality Management with SAP ERP 6.0 EHP5.

Als SAP Silver Edge Partner erfüllt amotIQ automotive gerne die Anforderungen von SAP. Für ihre Kunden erweitern die Experten von amotIQ automotive kontinuierlich ihre Fachkenntnisse und bringen sie immer auf den neuesten Stand

Klaus Cholewczynski_2018